ROWE Triathlon stellt sich dem Kampf um das Podest

„1. Triathlon Bundesliga schlägt bei der DM in Grimma auf“

Im Rahmen der Triathlon Bundesliga werden am kommenden Sonntag auch die Deutschen Triathlon-Einzelmeisterschaft der Elite über die Sprintdistanz ausgetragen. Somit stellen sich alle deutschen Athleten, welche im Kampf der DM mitmischen wollen, die größtenteils den 16 Herren- und 14 Damenteams angehören, auch einem starken internationalen Feld. Mittendrin stehen auch zwei ROWE Triathlon Teams vom Verein stimmel-sports an der Startlinie. Angeführt von dem Deutschen Profitriathleten Linus Stimmel, der im Kampf um die Deutsche Einzelmeisterschaft in Grimma ganz vorne mitmischen will, gehen die neun ROWE Athleten motiviert ins Rennen. Bei den Herren ist das Feld im Kampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft, welche am 09.09.2017 in Rügen ihren Abschluss findet, hart umkämpft. Insgesamt vier Teams kämpfen um einen Platz auf dem Podest. Dabei liegen die Plätze zwei (Team Saar) bis vier (Team Potsdam) nur mit jeweils einem Punkt auseinander. Das ROWE Herren-Team belegt aktuell Platz drei will nach dem zweiten Platz aus Tübingen sich nun in Grimma auf den zweiten Tabellenplatz vorkämpfen. In der starken Besetzung mit dem Einzelsieger aus Tübingen Felix Duchampt (FRA), sowie dem top ten Kanditaten Stefan Zachäus (LUX), Matevz Planko (SLO), Ran Sagiv (ISR) und dem Wormser Linus Stimmel geht es nach Grimma. In Grimma wird die Konkurrenz speziell dadurch stark werden, da alle deutschen Athleten, welche auf der Sprintdistanz unterwegs sind und im Nationalkader sind oder dafür nominiert werden wollen, am Start sein werden. Für Stimmel geht es in Grimma unteranderem um die B-Kader-Nominierung, welcher er erhält, sofern er unter die ersten drei der Deutschen Athleten kommt.

Für das ROWE Damenteam geht es in Grimma darum, sich mit einem Platz in den top Fünf noch einmal viele Punkte zu sammeln, um am Ende der Saison vielleicht noch auf den fünften Tabellenplatz nach vorne zu klettern. Aktuell liegen die ROWE Damen auf dem sechsten Platz mit fünf Zählern hinter dem Team aus Köln. In der Besetzung Elena Danilova (RUS), Ekaterina Matiukh (RUS), Noemi Sarszegi (HUN) und Lea Duchampt (FRA) wollen die Damen angreifen.

No Replies to "ROWE Triathlon stellt sich dem Kampf um das Podest"