Der dritte Platz fest in der Hand von Jana Binninger

Bei der dritten Runde des Rhein-Neckar-Cups, wie immer mit vielen Profiathleten besetzt, konnte die ROWE Triathlon stimmel-sports Athletin Jana Binninger sich erneut den dritten Platz in der Gesamtwertung sichern. Insgesamt stellten sich über 1200 Starter einer der härtesten olympischen Distanzen im Triathlon beim Heidelbergman. Über 800 Höhenmeter mussten mit dem Rad bewältigt werden und beim abschließenden Lauf war dann zusätzlich noch der Philosophenberg zu bezwingen. Aus Sicht des ROWE Triathlon Teams stimmel-sports ging dieses Mal eine etwas kleinere Abordnung an den Start. Doch die insgesamt sechs Athleten finishten alle mit sehr guten Leistungen. Angeführt wurde das Team nach dem Schwimmen ohne Neo im warmen Neckar von der einzigen Frau im ROWE-Dress Jana Binninger, welche nach 24:28 Minuten das Wasser an Position sieben liegend verlassen konnte. Ihre männlichen Teamkollegen folgten geschlossen mit knapp fünf Minuten Rückstand innerhalb von einer Minute. Angeführt wurden die stimmel-sports Triathleten von Nico Elias, welcher seine erste olympische Distanz bestritt, nach 29:15 Minuten. Nach dem Wechsel konnte sich Binninger bereits auf Platz fünf vorarbeiten und hatte somit auf dem Rad einen Rückstand von gut zwei Minuten auf die schnellste Schwimmerin des Tages aufzuholen. Obwohl die Beine sehr schwer waren „nach gut 15 Kilometern kam mir kurz der Gedanke aufzugeben, denn die Beine waren von Ladenburg noch sehr müde,“ so Binninger im Zielinterview. Doch trotz müden Beinen kämpfe sich Binninger bis auf Platz zwei nach vorne und das immer mit dem Hintergedanken die Siegerin von Mußbach und die Siegerin von Ladenburg im Nacken zu haben. Kurz vor Ende der ersten von zwei Radrunden kassierte die spätere Siegerin und Siegerin von Mußbach, sowie zweitplatzierte von Ladenburg Anne Reischmann Binninger ein. Binninger musste die starke Radfahrerin ziehen lassen konnte aber ihren dritten Platz auf dem Rad mit knapp 1:45 Minuten auf Reischmann und Katharina Wolf, welche später Zweite wurde halten. Auf dem Rad konnte in der Vereinsinternen ROWE stimmel-sports Wertung Klaus Lehn mit einer Zeit von 1:18:15 Stunden eine starke Performance abliefern und wechselte somit als zweiter ROWE-Athlet in die Laufschuhe. Binninger befand sich zu diesem Zeitpunkt mit dem Druck von hinten, denn die Siegerin aus Ladenburg Karoline Brüstle folgte nur 1:30 Minuten hinter ihr, auf einer der härtesten Laufstrecken die ein Triathlon zu bieten hat. Mit einer erneut starken zweiten Hälfte der zehn Laufkilometer – wie bereits in Ladenburg – konnte Binninger den inzwischen auf nur 200 Meter verkürzten Vorsprung vor Brüstle – wieder vergrößern und finishte am Ende in 2:26:21 Stunden auf dem dritten Gesamtplatz und hatte somit knapp 50 Sekunden Vorsprung auf Platz vier. Dies bedeutet nun nach drei von vier Rennen im Rhein-Neckar-Cup das dritte Mal den dritten Platz in der Gesamtwertung und insgesamt somit aktuell Platz zwei in der Rhein-Neckar-Cup-Wertung. Das Finale der Cup-Wertung findet in bereits vier Wochen bei den Deutschen Meisterschaften in Viernheim statt. Dort geht es für Binninger dann um die Entscheidung Platz zwei oder Platz drei in der Gesamtwertung.

Ihre ROWE Teamkollegen lieferten sich dann auf der Laufstrecke noch einmal einen tollen Fight. Mit einer Laufzeit von 43:31 Minuten konnte Lars Grünkorn sich an die Spitze der internen Vereins-Männerwertung setzen und finishte nach starken 2:34:24 Stunden als 79ter männlicher Athlet. Die Teampower motivierte Domenico Solazzo, so dass er mit einer Zeit von 2:37:04 Stunden über 14 Minuten schneller war als im vergangenen Jahr und Platz 105 in der Männerwertung erreichte. Nach 2:37:16 Stunden folgte ihm auf den Fersen Klaus Lehn. Die weiteren stimmel-sports Athleten Nico Elias (2:39:30 Stunden) sowie Michael Krauß (2:39:41 Stunden) erreichten ebenfalls glücklich und zufrieden, bei immer heißer werdenden Temperaturen das Ziel.

Nächster Wettkampf wird der Abschluss des Rhein-Neckar-Cups in vier Wochen dann mit einer größeren Abordnung für das ROWE Triathlon Team stimmel-sports sein. Dort werden dann 20 Vereinsmitglieder an den Start gehen und noch einmal wichtige Punkte für die noch ausstehende Teamwertung im Rhein-Neckar-Cup sammeln.

No Replies to "Der dritte Platz fest in der Hand von Jana Binninger"